Nichts ist unmöglich - RPG

Dies ist ein RPG-Forum, wo man jedes nur denkbare RPG spielen kann! Und - wie der Name schon sagt - ist hier nichts unmöglich!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Cobra11-Mix!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18
AutorNachricht
Ben<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 106
Ort : Das wunderschöne München <3

BeitragThema: Ben/Sinan   Fr Dez 23, 2011 9:42 am

Ben:
Ich hatte mich schon darauf eingestellt, was passieren würde. Weil eines klar war, ich würde sicherlich nicht ausweichen! Durch kurz vor unserem Zusammenprall riss Tayfun das Lenkrad herum und rannte mich so, dass ich ohne auch nur die kleine Chance auszuweichen in eine Mauer (Mauer klingt besser :b) krachte. Ich blieb einfach nur völlig vernebelt sitzen und für kurze Zeit drehte sich alles in meinem Kopf, bis es schwarz wurde.

Sinan:
Staunend verfolgte ich das Spektakel, das natürlich von mir perfekt geplant und von Tayfun perfekt ausgeführt wurde. Ich lief völlig gechillt zu Bens Wagen, natürlich nicht ohne mir noch einen Joint hinters Ohr zu stecken. Zuerst stellte ich mich nur neben die Tür, beugte mich runter und legte den Kopf schief, während ich Ben betrachtete. Konnte der eigentlich ein einziges Mal nicht bluten? Seufzten richtete ich mich wieder auf, als Cem und Yasin schon den Krankenwagen herfuhren. Ich zog die Tür kurz auf und trat dann nach ihr um sie endgültig aufzumachen. Cem und Yasin zogen Ben auf mein Zeichen raus und schmissen ihn etwas unsanft auf die Trage. Cem durchwühlte noch alle seine Taschen nach Waffen, Handy und so weiter. Die Waffe steckte er ein, das Handy gab er mir. Ich zog alle Daten auf die Speicherkarte, zog die Speicherkarte dann aus dem Handy, steckte sie ein und schmiss den Rest des Handys weg. Als wir Ben im Krankenwagen verstaut hatten, gingen Cem und Yasin wieder nach vorne und stiegen ein.
"Hätte nicht besser gehen können. Haste gut gemacht, Abi", antwortete ich Tayfun grinsend, stieg dann zu Ben in den Wagen und schloss die Tür.


Ben:
Nach einiger Zeit kam ich langsam wieder zu mir. Anfangs war noch alles etwas verschwommen und nur langsam wurde alles um mich herum heller. Auch spürte ich langsam immer mehr einige Schmerzen. Nach kurzem überlegen woher sie stammen könnten, fiel mir der Unfall wieder ein. Als ich daran dachte, warum er passiert war, schossen meine Augen auf. Semir! Ich versuchte aufzustehen, doch es klappte einfach nicht. Nachdem ich noch etwas weiter gezerrt hatte, bemerkte ich, dass ich gefesselt war. Schnell schoss mein Blick durch.. Moment… den Krankenwagen? Verdutzt blieb er bei Sinan stehen, der völlig gechillt auf einem Sitz neben mir saß, ruhig über seine Waffe streichelte und mich grinsend ansah. Ich seufzte. War ja klar.
„Und. Was habt ihr diesmal vor?“, fragte ich Sinan etwas genervt seufzend.
Sein Grinsen wurde nur noch breiter, er zog einen Joint von seinem Ohr und zündete ihn an.
„Schön, dass du das schon gewohnt bist“, meinte er nur.
„Egal was. Du weißt doch selbst, dass du damit eh nicht durchkommst..“
„Ach. Weiß ich das?“, mit einem fiesen Grinsen zog er von seinem Joint.
(so weil ich den Plan selbst nimmer weiß & keinen Bock hab den hinzuschreiben, du kennst ihn ja eh am besten also überspringen wir das einfach Very Happy)


Sinan:
„Du bist einfach nur… krank“, seufzte Ben kopfschüttelnd.
Ich stand auf und sah durch das Fenster. Ah. Gleich waren wir da.
„Wenn du meinst. Aber ich weiß, dass du es gleich sein wirst!“, meinte ich, ließ meinen Joint im Mund stecken und haute Ben ein paar rein, bis er bewusstlos wurde.
Als die Tür aufging, sprang ich aus dem Wagen und schmiss meinen Joint weg.
„Okay, bringt ihn rein“, ordnete ich Cem und Yasin an.
Sie zogen Ben von der Trage und schliffen ihn unsanft in den kleinen, alten aber längst vergessenen und heruntergekommenen Bunker, in dem der hintere Teil aber schon verschüttet war. (ha mal was neues xD was anderes is mir ned eingefallen, bin ich wegen Hawaii Five-0 drauf gekommen :DD)
Ich lehnte mich gegen den Krankenwagen und wartete auf Tayfun und die anderen.



uh. lang Very Happy sehs als dein weihnachtsgeschenk? :DD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Semir<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 23
Ort : Meine Traumstadt<3 Heimat is da, wo das Herz lacht :)

BeitragThema: Re: Cobra11-Mix!   So Dez 25, 2011 6:29 am

OUT:
OUGH! Ich hab es gerade getan! Ne Mail an die Polizei geschrieben für mein Praktikum *-*
Hfl wird des was, eh xD
Und, hast du/ habt ihr schöne Weihnachten gehabt? Wie war de Geschenkausbeute denn so? xP
Okay, mir is jetz lwl, weil ich grad nix zu tun hab, und ja eh mit euch allen (jaja, als ob des hier mehr als 2 oder 3 Personen lesen XD) in Kontakt bleiben wollte, kann ich ja meinen plan ausführen xd
Semir:
Ich keuchte heftig, und alles rtat mir weh, als ich schließlich in einem Raum aufwachte, in dem ich erstmal von dem hellen, weißen Licht, das von Decke und Wänden strahlte, geblendet wurde.
"Oh mein Gott, wo bin ich?!" stöhnte ich, und hielt mir den Kopf.
Mein erster Eindruck war, dass hier alles sehr sehr steril und streng gehalten war... Als ich neben mich blickte, sah ich verschiedene Monitore blinken und piepsen. Und offensichtlich musste sich, als ich aufgewacht war, irgendetwas an diesen Bildschirmen verändert haben, denn ein Arzt betrat mein Zimmer, warf einen Blick darauf, und lächelte mich dann an.
"Wie schön, das Sie wach sind, Herr Gerkhan!"
"Ja, die Freude ist ganz meinerseits..:" nuschelte ich zurück. "Was is denn überhaupt passiert?" wollte ich daraufhin wissen.
"Wir wurden angerufen, als man sah, dass Ihr Auto in Flammen stand! Sie werden einen Unfall gehabt haben, aber ihre Kollegen haben noch nichts näheres zu diesem Fall rausgefunden."
"Ah, is ja toll..." bei dem Wort "kollegen" fiel mir noch etwas ein: "Was ist eigentlich mit Ben?! Ist ihm was passiert?!" wollte ich wissen.
"Nunja...Also...ihr Kollege..." der Arzt senkte den Blick und mir wurde auf eine ziemlich schlimme voahnende Weise sehr sehr übel...
"Jaa?! Mein Kollege...?!" drängte ich ihn weiter.
"Wir müssen leider davon ausgehen, dass...Nunja, er ist...gestorben..." nuschelte der Arzt.
Mein Magen, dessen Vorahnung auf grausame Art und weise bestötigt wurde, gab nun endgültig auf, während ich den Arzt mit aufgerissenen Argen und Mund anstarrte.
"Ist das...ihr ...ERNST?" er nickte, während in meinem Kopf alles durcheinander geriet, und schließlich in einem tauben Nebel endete.
"Dann muss ich sofort hier raus! Worauf warten Sie noch?! Wieso wurde ich nicht früher geweckt? Wer verdammt hat meinen Partner umgebracht?!" sprudelte es alles aus mir heraus. Verdammt, ich musste handeln!"
Doch der Arzt, der irgendwie mit so einer Reaktion gerechnet haben musste, hielt mich energisch zurück, redete zuerst beruhigend auf mich ein, doch als ich nicht aufhörte mich zu wehren, schrie er schließlich fast, schrie nach einer Krankenschwester, die mir schließlich eine Beruhigungsspritze und eine weitere Narkose verpasste....



Tayfun:
Ich grinste, als ich den Krankenwagen mit Blaulicht an mir vorbeirauschen sah. Anschließend gab ich Gas und fuhr Sinan und Co hinterher. Ich hätte ihre Leitung nicht gebraucht, schließlich war das ja alles zuvor perfekt abgesprochen worden, aber wenn man die Hilfe schon mal hatte... Kiesstückchen spritzten umher, als ich den Porsche parkte, und ausstieg.
Lachend trat ich hinter den anderen in unser kleines Bunkerversteck, und schmiss die Tür hinter mir ins Schloss.
"Na, wo ist unser kleiner Kronbulle?" fragte ich, während ich bei Sinan einschlug. Die andern lachten, und deuteten auf Ben, der zusammengekrümmt in einer Ecke lag, offenbar bewusstlos. Eindeutig Sinans handschrift. Ich ging zu dem Polizisten hinüber, und stubste ihn kurz mit dem Fuß an, sodass er sich aufrollte, und vor mir auf dem Boden lag.
"Das ist alles?" ich drehte mich ungläubig zu den anderen um.
"Ihr habt ihn nur bewusstlos geschlagen?" die anderen nickten.
"Oha...Tamam, wird Zeit, dass wir was dagegen tun! Ercan, Klebeband nerede?" fragte ich kurz, worauf eine Rolle davon angeflogen kam.
"teşekkür ederim" rief ich noch, bevor ich Ben am Arm packte, ihn in ein kleines, abgelegenes Zimmer zerrte, wo ich ihn an die Wand hinfesselte. (Was man sich etwa so vorstellen darf: Hemd aus :b, Hände nach oben an die Wand geklebt, und zwar so hoch, dass Ben eben so von der Decke runterhängt, und JA das Klebeband ist stark genug und JA der Bunker ist hoch genug, und NEIN, Ben kann sich nicht befreien xP)
Dann holte ich einmal aus, und schlug Ben ein paar Mal heftig mit der flachen Hand ins Gesicht. Was zum Erfolg hatte, dass er irgendwann aufwachte.
"Merhaba!" grinste ich lieb, bevor ich langsam ein paar Schritte zurück trat, und Ben genau musterte.
"Na sag mal, was willst du? LSD, Gras, Heroin?" zugegeben, das war noch das angenehmere...ehrlich! "oder was glaubst du, wird passieren, wenn du Cola, Kochsalzlösung oder ...oh ich weiß gar nicht genau, was das hier ist, aber is ja egal! in den Adern hast?"


OUT2:
Okay, ja es gibt ned viel zu sagen xD kannst ja mit Sinan bisschem improvisieren, und Ben schreit eben bisschen, udn erklärt tayfun für völlig irre, und des ganze gelaber, dass semir ja eh geich kommt und bla xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ben<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 106
Ort : Das wunderschöne München <3

BeitragThema: Sinan/Ben   So Dez 25, 2011 10:49 am

OUT: Äh ganz toll? :DD
ich hab nen neuen trainingsanzug & nen ball bekommen *_* uuund chasing cars für die ps2! :DD also halt auf singstar, des läuft die gaanze zeit mehe :DD


IN:
Sinan:
Breit grinsend schlug ich bei Tayfun ein, als er in den Bunker kam. Dann sah ich ihm nach, wie er zu Ben ging.
"Ach weißte. Ich weiß doch, dass so Psychospielchen viel mehr dein Ding sind. Ich benutz ihn lieber als lebenden Boxsack. Den Rest wollte ich dir überlassen", meinte ich nur zwinkernd und folgte Tayfun, als er Ben in einen anderen Raum zog. Dann lies ich ihn erstmal machen.


Ben:
Durch einige Schläge und ein leichtes Ziehen in meinen Armen wurde ich wach. Ich schreckte hoch, musste erst mal schnell ein und aus atmen und sah mich in den kleinen, heruntergekommenen und dreckigen Raum um. Ich sah nach oben, als ich bemerkte, dass ich an die Decke gefesselt war. Dann sah ich wieder nach vorne und mein Blick fiel zu Tayfun und Sinan. Erst jetzt bemerkte ich die warme rote Flüssigkeit, die sich in meinem Mund angesammelt hatte und spuckte sie in Richtung Sinan. Dieser ging wütend knurrend auf mich zu.
"Was glaubst du eigentlich wer du bist, hm?! Bok parcasi!", schrie er mir ins Gesicht, als er vor mir stand und schlug mir einige Male hart ins Gesicht und in den Bauch.
Als er fertig war, ging er wieder ein paar Schritte zurück und lies zufrieden die Knochen seiner Finger knacken.
Wieder musste ich etwas Blut aus meinem Mund spucken und spürte gleichzeitig, wie aus meiner Nase und meinem Mund weiteres Blut lief. Ich wusste nicht wieso, aber ich musste urplötzlich lachen.
Als Tayfun mit mir redete, sah ich ihn dann aber nur hasserfüllt an.
"Ach weißt du was? Das beste wäre jetzt ein schönes, kaltes Bier!"
Wieder musste ich kurz lachen und sah dabei kopfschüttelnd zum Boden.
"Du bist so verrückt... du... Ihr seid so... einfach nur verrückt das ist der Wahnsinn.. Aber egal was ihr jetzt schon wieder vorhabt. Das funktioniert doch sowieso nicht! Semir wird sowieso bald hier sein und ihr wandert mit einem gescheiterten Plan mehr zurück in den Knast wo ihr auch hingehört", seufzte ich.
"Oder eher in die Klapse..", fügte ich noch leise murmelnd hinzu und leckte etwas Blut von meinen Lippen, um besser reden zu können.


OUT 2:
Hach wie schön dass an Weihnachten wenigstens Stirb langsam kommt obwohl ich den Film auswendig kenn & der soo langweilig is xD aber wenn ned wenigstens n bisschen was mit action kommen würde würd ich sterben :oo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Semir<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 23
Ort : Meine Traumstadt<3 Heimat is da, wo das Herz lacht :)

BeitragThema: Re: Cobra11-Mix!   Mo Dez 26, 2011 6:59 am

OUT:
Is ya schee ^-^
Einen...Ball xD Geil XD

IN:
Tayfun:
"Ehhh hadi Sinan, sakin!" grinste ich hämisch, als Sinan Ben anschrie, und ihn schlug. "das ist doch keine Gastfreundschaft, nicht war? Du weisst doch, nasıl davranması gerektiğini, polis ise orada, eh?" mein Blick striff ganz langsam Ben, der wehrlos und mit Blut im Gesicht dahing und lachte.
"Und das gilt aber genau so für dich, Bullenschwein!" sagte ich gehässig, während ich ein kleines Klappmesser aufschnappen ließ. (Bis ich rausgefunden hab, was passiert, wenn man jemandem Cola in die Adern spritzt, gibts halt erstmal körperliche Folter Very Happy Und danach kommt psychisch :DD)
Bevor irgendetwas anderes passierte, hielt Ben noch eine kurze, für ihn typische Ansprache, ind er er uns wiedermal für verrückt erklärte, und dann anfing mit.
"ohhhhhh, Semir, verstehe...!" mein Grinsen wurde wieder breiter. "Du glaubst also wirklich..." und mit diesen Worten setzte ich die Klinge an Bens Schlüsselbein an. "dass unser kleiner Kaleş..." ein sauberer, tiefer Schnitt bis zum (wie nennt ma des, so ungefähr bis zur Hälfte des Bauches? o.O)
"einen Unfall, bei dem er in ein brennendes Auto gesperrt wurde..." der Schnitt wurde tiefer und langsamer, und ging bis zur Hüfte, "unbeschadet und alles überlebt hat?" die Klinge meines Messers, die inzwischen bis zum Anschlag in Bens Leib steckte, traf auf seinen Beckenknocken, und ich drückte noch weiter dagegen. Gegen die tiefen Schnitte, aus denen Bens Blut jetzt quoll wie wasser aus einem Wasserhahn, verblassten die paar Schläge, die Sinan ben zugefügt hatte erheblich.
Langsam zog ich das Messer wieder aus Ben raus, und wischte es langsam an seiner Wange ab.
"Naives kleines Bullenschwein!" seufzte ich. "Tja..."


OUT:
Weitere Planung:
Drauf reagieren, sowohl ben als auch sinan xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ben<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 106
Ort : Das wunderschöne München <3

BeitragThema: Ben/Sinan   Mo Dez 26, 2011 2:39 pm

OUT: Alter? Der Ball is geil? Very Happy Außerdem war des echt nötig, weil der neuste Ball den ich hab is von 2006 & der is mehr als abgenutzt xD der is schon so zamgebolzt dass der fast gar nimmer geht :DD


Ben:
Unbeeindruckt sah ich von der Klinge zu Tayfun, während er langsam auf mich zukam und das Messer an meinem Schlüsselbein ansetzte. Ich wusste, dass das für mich nicht gerade gut ausgehen wurde, seufzte aber innerlich, dass ich immer wieder so eine Scheiße mitmachen musste! Schon bald darauf spürte ich einen stechenden Schmerz, der sich immer weiter nach unten zog. Mein Gesicht und mein ganzer Körper spannten sich an, leicht verzog ich mein Gesicht. Aber ich versuchte mir nichts anmerken zu lassen. Nebenbei lauschte ich den Worten von Tayfun, das mir aber immer weniger gelang, da der Schnitt nun noch tiefer ging und sich noch länger hinauszögerte. Okay, jetzt wurde die Sache komplizierter. Mein Gesicht verzog sich jetzt total vor Schmerz, einen Schrei konnte ich aber durch leises Stöhnen noch unterdrücken. Von Tayfuns letzten Worten bekam ich eigentlich nicht mehr so viel mit, so groß war der Schmerz, als das Messer fast komplett in mir drinsteckte und sich an meinen Beckenknochen bohrte. Spätestens jetzt war es einfach unmöglich, den großen, stechenden Schmerz zu unterdrücken. Sogar sterben müsste sich besser anfühlen. Der Schrei vor Schmerz lies sich nicht mehr aufhalten und ich musste ihn rauslassen. Als Tayfun das Messer quasi in Zeitlupe wieder herauszog, wurde der Schmerz noch einmal stärker. Aber wieder konnte ich den Schrei mich viel Mühe zurückhalten und sah Tayfun voller Hass an, als er die Klinge über meine Wange zog. Meine Kraft lies langsam immer mehr nach, meinen Kopf lies ich nach unten hängen. Der Schmerz lies mich nur sehr schwer atmen. Das einzige, was sich jetzt aber in meinem Kopf abspielte, waren Tayfuns Worte.
Semir-Unfall-brennendes Auto
Nur langsam kamen mir die Erinnerungen wieder. Semir… war er etwa wirklich tot? So unwahrscheinlich war das gar nicht… Bei diesen Gedanken konnte ich für einen Moment die Schmerzen vergessen. Ich schloss meine Augen und lies meinen Kopf seufzend hängen.


Sinan:
Grinsend verschränkte ich meine Arme.
“Ich hab dir doch gesagt. Gute Boxsäcke sind schwer zu finden, das muss man ausnutzen. Aber naja. Hadi, zeig mir deine Vorstellung von Gastfreundschaft“, grinsend deutete ich auf Ben und verschränkte dann gespannt meine Arme.
Während ich das Geschehen verfolgte, wurde mein Grinsen immer breiter und zufriedener.
Als Tayfun fertig war, ging ich zu ihm und legte ihm die Hand auf die Schulter.
„Ach Benni. Mach dir nichts draus. Ich bin sicher, wir alle werden Kalesh vermissen“, grinste ich hämisch und drückte ihm zum Aufmuntern, natürlich „unabsichtlich“, direkt auf die gerade entstandene Wunde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Semir<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 23
Ort : Meine Traumstadt<3 Heimat is da, wo das Herz lacht :)

BeitragThema: Re: Cobra11-Mix!   Di Dez 27, 2011 12:26 am

Semir:
Es waren inzwischen ein Paar Tage vergangen. Oder waren es nur Dtunden gewesen? Ich eusste es nicht! Alles, was ich wusste, war dass der Arzt mich irgendwann am Arm nahm und mir vorsichtig aufhalf. Wo wir wohl hingehen würden? Seit der Zeit, wo man mich mit einer Spritze gelähmt hatte, hatte ich nichts mehr richtig wahrgenommen. Die Information, dass ich Ben verloren hatte und die sehr hohe Narkosedosis zusammen hatten eine Kombination ergeben, die meinen psychischen und physischen Willen endgültig gebrochen hatten!
Also schlich ich dem Arzt planlos und desinteressiert hinterher, als er mich zum Ausgang des Krankenhauses führte.
"Ich denke, Sie dürfen jetzt gehen, Herr Gerkhan! Sie wurden nun vollständig geheilt! Es tut mir sehr leid, dass ich nicht früher was für Sie tun konnte, und nocheinmal herzliches Beileid für die Sache mit ihrem Partner..."
ich sah ihn an, mit aufgerissenen Augen, und registrierte nur unterschwellig, was er gesagt hatte. Ben, Ben mein bester Freund, er war jetzt also endgültig....Ich musste plötzlich heiser aufkachen, als ich daran dachte, wie oft Sinan und seine Clique Ben und mich schon auseinandergerissen hatten, und uns erzählt hatten, der andere sei tot. Doch das jetzt hatte nichts mit ihnen zu tun! Ich hatte einen Autounfall gehabt, ich wa verwundet worden, ohne dass einer meiner Exclique was dazu konnte! Das hieß, sie konnten Ben nicht haben! Und das bedeutete, er war wirklich tot...
Der Arzt sah mich sehr komisch an. Ich lächete nur leicht und nickte, während ich mir eine Träne aus dem Augenwinkel wischte.
"Sll ich Sie nach Hause fahren lassen?"
"Nicht nötig..." presste ich hervor, und ging auf einen Polizisten zu, der da an einen Wagen gelehnt stand. Meiner war ja komplett ausgebrannt...
Wir grüßten uns kurz, bevor ich auf dem Beifahrersitz platz nahm, und der Kollege sich hinters Steuer setzte.
"Ich nehme an, du willst erstmal nach Hause,moder?" fragte er leise. Bevor er es ausgesprochen hatte,hatte ich das wirklich gewollt. Doch jetzt kam mir eine andere Idee, ein brennender Gedanke.
"Nein! Fahr mich zur PAST! Wir haben....wir haben einen Fall aufzuklären!"
Der andere Polizist setzte gerade zu einer Gegenantwort an, aber ich unterbrach ihn mit einem entschlossenen Blick. Der Rest der Fahrt verlief denkbar ruhig, kein Wort wurde gesprochen, nicht einmal die anderen Kollegen sagten etwas. Leise, mit gesenktem Kopf, ging ich zu Bens und meinem Büro, an dem alles noch so war, wie wir es verlassen hatten.
Kraftlos liessich mich in den Schreibtischstuhl sinken. Alles war so....ruhig, bis....
KRACH! Knallte die Tür auf,was alle Kollegen vin den Stühlen riss und mir fast einen Herzinfarkt verursachte. Hartmut kam mit wehendem weißen KTU-Kittel hereingestürmt und bremste *&%$§=\"! vor meinem Shreibtisch.
Ich sah auf, sah ihn irritiert an.
"Semir..." sagte er, und sah mich freudestrahlend an. ich brummte nur kurz, zum Zeichen dass ich hörte.
"Wenn jemand stirbt, was bleibt dann?!" nochimmer schien er völlig aus dem Häuschen. Meine Augen wurden immer größer bevor sie sich schlagartig verengten.
"HARTMUT WAS SOLL DAS?! WAS SOLL DIESE FRAGEREI?!" schrie ich ihn an, kurz davor,mihm an die Gurgel zu gehen.
Der schlaueste Polizist unserer Dienststelle zuckte zurück, und sah mich mit kindlich panischen Augen an.
"Alles, was ich dir sagen wollte, ist, dass unsere Kollegen alles, jedes einzelne Fitzelchen Tato im Umkreis von ienigen Kilometern gecheckt haben. Nichts, gar nichts deutet darauf hin, dass sich Ben überhaupt am Tatort befunden hat! Und wenn er es doch hat, dann ist er ganz sicher nicht dort gestirben, das hätten wir gemerkt! Und wenn deine Theorie stimmt, dass das was passiert ist, kein Anschlag sondern ein blöder Unfall war, dann....dann lebt Ben höchstwahrscheinlich noch!"
Mein Mund klappte auf, und meine Augen fielen mir beinahe aus dem Kopf, alsHartmut mir seine Theorie nahelegte.
"A...Aber wo ist er dann?! Ich hab ihn doch noch angerufen! Ich hab ihm gesagt, er solle herkommen! SUSANNE!!" brüllte ch, während ich hektisch auf sie zustolperte.
Sie sah von ihrem Rechner auf, und starrte mich verwirrt an, wie ich wie ein Irrer vor ihr stand.
"Ich brauche SOFORT eine Ortung von Bens Handy, oder seines Wagens oder IRGENDWAS, scheissegal, orte alles, was du kannst!!" schrie ich sie an.



Tayfun:
"Sinan hat vollkommend Recht, er wird uns allen sehr sehr fehlen!" ich ging einen Schritt auf ihn zu, und sah ihn an.
"Ohh, weinst du um ihn? Tatsächlich!" ich lachte leise. "Ich hatte dich für stärker gehalten, Bullenschwein! Zuerst schreist du und jetzt weinst du! Und das vor deinen Feinden. Schwache Leistung, wie hast du eigentlich solange durchgehalten? Ganz ehrlich, wunderst du dich, dass wir deinen Partner und dich so leicht drangekriegt haben? D hättest ihn besser beschützen sollen! Du hättest ihn retten können ber du warst ZU SCHWACH DAFÜR!!" den letzten Teil schrie ich, bevor ich ihm noch eine scheuerte, und dann ganz langsam von ihm wich, und ihn einschloss. Kein Fünkchen Licht erhellte den Raum, und schalldicht war er auch...

OUT: So, das is jetz schon mal ein kleiner Teil des Psychospielchens xD
Nur nochmal kurz zur Erklärung Wink
Also wenn man Schmerzen hat, starke Schmerzen, dann is man ja so n bisschen geistig daneben, und kann sich ned mehr gscheit konzentrieren, Noch dazu ist Ben hilflos, und hat gerade erfahren, dass sein Partner gestorben ist. Aber das alles nur so...naja unterschwellig, also es belastet ihn, aber er weiss nur so halb warum.

Auf die gleiche Weise schreit Tayfun Ben an, dass er daran schuld is, und bla.mwas ben nochmal zusätzlich fertig macht. Wenn man Menschen alle Reise nimmt, also kein Licht, kein Geräusch, kein bestimmter Duft, kein garnix, dann werden sie vollkommend irre, und bekommen Halluzinationen, und reden sich wirres Zeug ein, dass sie dann wirklich glauben.

Du kannst ja 1+1 zusammenzählen und intensiv darüber nachdenken, was das denn für Ben im Speziellen heissennkönnte xD

PS:
Tayfun:
"Sinan ve alle anderen! In den nächten 24 Stunden redet ihr kein Wort mit Jäger, ihr macht die Tür nicht auf, und gar nix! Ihr wisst ja, was passiert wenn doch..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ben<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 106
Ort : Das wunderschöne München <3

BeitragThema: Ben   Di Dez 27, 2011 8:32 am

Er schloss die Tür. Es war dunkel, ich war allein. Allein mit meinen Gefühlen. Die ersten Stunden verbrachte ich nur damit, an Semir zu denken. Doch dabei liefen mir immer wieder Tayfuns Worte durch den Kopf. Semir war tot. Ich würde ihn nie wieder sehen, hatte ihm nicht geholfen. All die Jahre hatten wir uns immer wieder gegenseitig den Hals gerettet und jetzt? Ich hatte ihn im Stich gelassen. Es war meine Schuld…
Wieder spürte ich, wie sich Tränen in meinen Augen ansammelten, aber ich schloss sie nur und unterdrückte sie. Nein, ich durfte nicht schwach sein. Oder doch?
Immerhin war Semir tot, also niemand der mich hier rausholen konnte. Er war es immer gewesen, der mich gerettet hatte, wenn es eigentlich unmöglich war. Und jetzt? Es war unmöglich. Ich würde hier doch sowieso nicht rauskommen. Hing blutend und verletzt gefesselt an der Decke, würde wahrscheinlich verbluten oder von diesen verrückten Psychos endgültig gefoltert und umgebracht werden. Niemand, der mir noch helfen könnte.
Eine Zeit lang schloss ich meine Augen und blieb ruhig, wartete auf meinen Tod, die Schmerzen wurden weniger.
Doch dann überkam mich einfach die Lust zu leben! Semirs Leben war vorbei, er konnte nichts mehr tun. Aber ich hatte mein Leben noch vor mir! Ich konnte, durfte und wollte nicht sterben! Wenn ich jetzt, hier sterben würde, hätte Sinan gewonnen und würde munter weiter da draußen rumlaufen, Leute töten und niemand würde ihn daran hindern. Niemand würde Semir rächen, niemand war für seine Familie da, um sie trösten zu können. Ich öffnete meine Augen und mir wurde nur ein einziger Gedanke klar: Ich musste hier raus!
Ich sah mich um und wusste gar nicht, wie lange es her war, seitdem ich hier drin war. Seitdem ich das letzte Mal Licht gesehen hatte, seitdem ich das letzte Mal etwas gespürt, gerochen oder gehört hatte. Auf einmal überkam mich diese Panik. Ich musste hier raus, wusste aber nicht wie. Hektisch zerrte ich an meinen Fesseln, doch das einzige was daraus entstand, war dass meine Wunde noch stärker zu bluten begann und wieder höllisch wehtat. Hier drin würde ich es keine Sekunde länger aushalten. Ich wurde immer hektischer und panischer. Zerrte an meinen Fesseln und drehte meinen Kopf wild herum, um irgendeinen Ausweg zu finden. Doch hier war nichts. Absolut gar nichts. Nicht mal ein klitzekleines Loch in der Wand, das etwas Licht hineinbrachte oder irgendein Geräusch. Nichts. Nur ich.
Meine Wunde blutete wie ein Wasserfall und die Schmerzen wurden immer unerträglicher. Ich gab auf, hing jetzt nur noch in den Fesseln und konnte nicht mehr. Eigentlich war ich ein Kämpfer, bis zur letzten Sekunde. Aber die war schon längst abgelaufen. Ich konnte nicht mehr. Klar, ich wollte noch immer hier raus, wurde schon langsam verrückt. Dachte nur an Semir, dass es meine Schuld war. Ich hätte ihn retten können. Immer, wenn ich meine Augen schloss, sah ich Semir vor mir. Deswegen versuchte ich es so gut es konnte zu vermeiden. Die Tatsache, dass ich hier sicher nicht lebend herauskommen würde, machte mich einfach nur verrückt. Ich konnte nicht klar denken, so sehr schmerzte die Wunde und so sehr schmerzten die Gefühle, wenn ich an Semir dachte. Und ich wünschte mir einfach, dass es schnell gehen würde. Dass diese Schmerzen verschwinden würden. Ich wusste nicht, wie lange ich hier drin war, es kam mir vor wie etliche Jahre. Und dann… musste ich lachen. Ein leises, verrücktes Lachen schallte durch den Raum. Das einzige Geräusch, das ich seit Stunden gehört hatte.
Diese ganze Sache war doch verrückt. Die Welt war verrückt, dieses Leben war verrückt, Sinan, Tayfun und die anderen waren verrückt, einfach alles war verrückt. Ich war verrückt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Semir<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 23
Ort : Meine Traumstadt<3 Heimat is da, wo das Herz lacht :)

BeitragThema: Re: Cobra11-Mix!   Do Dez 29, 2011 7:57 pm

OUT :
Sry, Beitrag schreib ich wann anders weil gefühlt alle 2 Minuten mein Inet abkackt, also Wart ich bis später... wollt eig nur mal fragen wie deine Ferien so sin, was du so machst & so, und ob's dir gut geht Wink Na dann,
fühl dich umarmt,
Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Semir<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 23
Ort : Meine Traumstadt<3 Heimat is da, wo das Herz lacht :)

BeitragThema: Re: Cobra11-Mix!   Fr Dez 30, 2011 2:02 am

Tayfun:
Seit wir Beb eingesperrt hatten, waren 2 Tage vergangen. Genau. 48 Stunden ohne Licht, ohne ein Geräusch, ohne Brot, ohne Wasser. Wie es ihm wohl ging? Ich brannte darauf zusehen, ob mein Plan aufgegangen war...
Langsam öffnete ich die Tür einen Spalt, achtete aber darauf, dass er mich nicht sehen konnte, wohl ich aber ihn.
"Da ist er ja!" zischte ich leise in den Raum. "Da ist er ja, der Mörder seines Partners!" fiel Yaşin hasserfüllt flüsternd mit ein.
"Ob er bereut?" fragte ich. Dann betrat ich den Raum, und schlug die Tür mit einem lauten Krächen zu.
Augenblicklich war der ganze Raum erfüllt von Dunkelheit. In dieser Tintenschwärze Strich ich die Wünden entlang, die beinahe schon wieder verheilt waren.
"Du hast bestimmt Hunger, nicht wahr, Ben? Und Durst, jaa, das könnte ich mir vorstellen..
Aber sag, Ben..." ich drückte seinen Kopf Richtung Decke, soweit, dass er mich ansehen müsste. "Sag mir, Verdienst du das denn?"
Ich öffnete eine Flasche Wasser, die ich mitgenommen hatte, und hielt sie Ben vors Gesicht. Ohne etwas zu sehen, musste er wissen dass sie da war.
"Sag mir Ben, Verdienst du sie?"
Mit diesen Worten schüttete ich sie über seinen Körper, vom Hals abwärts.
"Gewiss, es kühlt deine Wunden. Aber was wäre das für ein Gefühl, wenn es dir die Kehle hinunterlaufen würde? Befreiend, nicht? Aber das hast du dir noch nicht verdient..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ben<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 106
Ort : Das wunderschöne München <3

BeitragThema: Ben   So Jan 08, 2012 7:50 am

Ich öffnete meine Augen und sah auf, als die Tür mit einem lauten Knall zufiel. Danach hörte ich eine Stimme. Tayfuns Stimme. Konnte der Kerl mich nicht einfach endlich in Ruhe lassen? Ich wusste nicht, wie lange ich jetzt schon hier drin war. Aber es war schon viel zu lange. Mein Hals war trockener als die Sahara und mein Bauch krampfte sich immer mehr schmerzhaft zusammen. Bald darauf spürte ich, wie etwas meinen Körper hinunterfloss. Wasser. Aber nein, was auch immer Tayfun von mir wollte, das konnte er vergessen. Klar wollte ich das Wasser, aber ich erfüllte ihm bestimmt keinen Wunsch, indem ich hilflos danach bettelte.
"Ich kann dir sagen was DU verdienst... 8m² und jede menge Gitterstäbe!", flüsterte ich kalt und versuchte, so cool wie möglich rüberzukommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Semir<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 23
Ort : Meine Traumstadt<3 Heimat is da, wo das Herz lacht :)

BeitragThema: Tayfun   So Jan 08, 2012 8:36 am

"Wie schade, Ben! Dann hab ich dich wohl falsch eingeschätzt! Wenn du immernoch genügend Wasser zum reden hast, dann sind wir jaalle zufrieden!" ichvtrat ein paar Schritte zurück. Nachdem das erstmal auf ihn gewirkt hatte,mdiese abmagerungskur, war es langsam mal wieder Zeit, Ben spüren zu lassen, wo er war!
"Sinan! Gel! Senin için çalişmak, hadi!" rief ich, und wartete dass Sinan kam.
"Erinner unseren kleinen Bullen daran, wo er ist... Sein Ton gefällt mir noch nicht so ganz, und er scheint schon wieder bei recht klarem Verstand zu sein! Hier!" ich hielt ihm eine Taschenlampe hin. " den Rest erledigst du ja allein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ben<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 106
Ort : Das wunderschöne München <3

BeitragThema: Sinan   So Jan 08, 2012 8:53 am

Als Tayfun mich rief stand ich grinsend auf und ging voller Vorfreude zu ihm hin.
"Na endlich. Ich hab schon gedacht ich darf nie mehr.."
Ich massierte mir etwas die Knöchel, während ich grinsend auf Ben zuging.
"Na, mein alter Freund"
"Ah. Lang nicht mehr gesehen. Hab dich schon vermisst", scherzte er.
"Jaja.. kann ich mir vorstellen", grinste ich.
Dann holte ich aus und schlug ihn zum Anfang erst einmal richtig ins Gesicht.
Darauf grinste Ben nur.
"Weißt du was? Du bist lustig!", meinte ich und verpasste ihm noch ein paar heftige Schläge.
"Jaja.. So ernste Menschen kann doch kein Schwein leiden..", seufzte er und grinste.
"Weißt du was ich nicht leiden kann?", fragte ich, während ich einmal um ihn rumging.
"Tayfun?", grinste er.
"Knappt daneben. So beschissene Bullenschweine wie dich!"
Ich schlug auf ihn ein. Immer weiter und weiter und weiter. Immer härter. Als wäre er ein Boxsack. Nur eben lebendig. Und einer, der den Schmerz spürte, wenn man auf ihn einprügelte. Aber das Blut, das spritzte wenn ich ihm einige Platzwunden verpasste oder allgemein das Geräusch, wenn meine Schläge ihn trafen machte mich... glücklich und zufrieden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Semir<3

avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 13.08.10
Alter : 23
Ort : Meine Traumstadt<3 Heimat is da, wo das Herz lacht :)

BeitragThema: Tayfun Yilmaz   Mo Jan 09, 2012 8:54 am

Ivh wartete, bis Sinan sich endgültig ausgetobt hatte, bevor ich erneut den Raum betrat.
Ich sah zuerst zu Ben, der geschunden und geschagen von der Decke hing, einige Platzeunden am Körper. Reine Haut war fast gar nicht mehr von ihm zu sehen, da alles blutverschmiert war. Als ich meinen Blick Sinan zuwandte, sah ich ein zufriedenes Lächeln. Tatsächlich erinnerte es mich ein wenig an den Gesichtsausdruck von Yasin, wenn er mal wieder...Nun ja...
Ich zog einen kleine Metallstab aus meiner Tasche und löste Ben von seinen Fesseln. (Ich glaub Handschellen oder Ketten oder sois doch iwie praktischer als Klebeband xD Macht mehr her xD)
Es bereitete mir unglaubliche Genugtuung zu sehen, wie er kraftlos vor mir zusammenbrach.
Leise lachend rief ich nach Cem, dessen Aufgabe jetzt begann.
"Du weisst, was du zu tun hast, oder? Denk dir was schönes für Kaleş aus, hadı!"
Als Cem den Raum verlassen hatte, sah ich Ben an, kniete mich zu ihm runter, und drehte ihn unsanft auf den Rücken.
"Du wirst uns helfen, kleines Bullenschwein..." während ich diese Worte aussprach, hatte ich mein liebstes Grinsen aufgesetzt. "Ich hoffe, du versaust es nicht! Weisst du, ich fände es nämlich wirklich unglaublich schade, dich umlegen zu müssen! Naja, zumindes so...vorzeitig! Also streng dich an, kapiert?!"
Ich erhob mich wieder und winkte Sinan zu, er solle rauskommen. Ben wurde wieder eingesperrt. Ohne diese Ketten, an denen ergefesselt worden war, würde er, wie ich ihn kannte, sehr wahrscheinlichversuchen, sich zu bewegen, zu entkommen. Dass das eigentlich unmöglich war, würde ihm nach mindestens 4 Stunden, wenn er mit noch stärker entzundenen Wunden erneut kraftlos und demoralisiert aufgeben würde, klar werden!


OUT:
Nur so, damit du weisst, was Tayfun von Cem will^^
Also^^ Da Semir Tayfun ja logischerweise nicht vertraut, und Ben für tot hält, muss Tayfun, will er Semir hilflos, schutzlos und unvorbereitet in eine Falle locken, dazu bringen, ihm zu veretrauen.
Dieses Vertrauen will er sich wie folgt sichern:
Er lässt Jungs aus seiner Clique und Bekanntenkreisund Verwandteund Freunde und frag mich, Verbrechen begehen, die Semir dann auflösen muss. Da Tayfun ja genau weiss, was da abgegangen ist, verrät er Semir per Wegwerfhandy oder per unortbarem Handy oder sonstwas immer wie der die entscheidenden Hinweise, woraufhin Semir die Sache seehr mysteriös findet, aber da alles gut geht, iwann an einen anonymen guten Freund glaubt.
(Nur damit du mal den ganzen Plan kennst^^)
Beim entscheidenden Verbrechen, nämlich als Semir das Verschwinden seines partners Ben aufklären will, kommt wieder so ein Hinweis, der allerdings nicht dazu dient, Semir zu helfen, sondern ihn in eine tödliche Falle zu locken.

Als um es nochmal auf den Punkt zu bringen: Cem soll jetz ein Verbrechen mittleren Aufsehens organisieren und durchführen & dafür sorgen, dass Semir den Fall bekommt^^
Viel Spaß xP


Ach, und während Semir lustg verbrechen aufklärt, wird in unserem Bunker Bens körperlicher und geistiger Widerstand geknackt, sodass er eig unbrauchbar wird xD
Was auch klappt, weil es MUSs xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Cobra11-Mix!   

Nach oben Nach unten
 
Cobra11-Mix!
Nach oben 
Seite 18 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nichts ist unmöglich - RPG :: RPGs-
Gehe zu: